TREKSTOR PRIMEBOOK C11 Wifi / Volks-Laptop, 29,5 cm (11,6 Zoll) Convertible Laptop (Intel Celeron N3350, 64GB interner Speicher, 4GB RAM, Win 10 Home, QWERTZ Tastatur)

By | July 8, 2018
TREKSTOR PRIMEBOOK C11 Wifi / Volks-Laptop, 29,5 cm (11,6 Zoll) Convertible Laptop (Intel Celeron N3350, 64GB interner Speicher, 4GB RAM, Win 10 Home, QWERTZ Tastatur)

Intel® Celeron N3350 1.1GHz DC, 4GB RAM, 64GB eMMC, Auflösung: 1920×1080 IPS Multi-Touch, Intel® HD Graphics 500, USB 3.1 Type C, silber, 1.16kg, Windows 10 64 Bit, M.2 SSD Erweiterungsschacht

  • Display: 29,5 cm (11.6 Zoll) Full-HD Display (IPS, touch)
  • Prozessor: Intel Celeron N3350 Prozessor (bis zu 2.4 GHz)
  • Ausstattung: 4 GB RAM, 64 GB, M.2 SSD extension, USB-Type-C 3.1 Gen 1, 2 x USB 3.1 Gen 1, Micro-HDMI, Speicherkartenleser, Audio Out/Mic In (3,5 mm), Win 10 Home
  • Besonderheiten: 360 Grad drehbar, Dual-Mikrofon, M.2 SSD-Speichererweiterung
  • Lieferumfang: PRIMEBOOK C11, Netzteil (100 V – 240 V), Reinigungstuch, Kurzanleitung, Produktsicherheit und rechtliche Hinweise

TREKSTOR PRIMEBOOK C11 Wifi / Volks-Laptop, 29,5 cm (11,6 Zoll) Convertible Laptop (Intel Celeron N3350, 64GB interner Speicher, 4GB RAM, Win 10 Home, QWERTZ Tastatur) mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 271,94

Angebotspreis: EUR 449,99

3 thoughts on “TREKSTOR PRIMEBOOK C11 Wifi / Volks-Laptop, 29,5 cm (11,6 Zoll) Convertible Laptop (Intel Celeron N3350, 64GB interner Speicher, 4GB RAM, Win 10 Home, QWERTZ Tastatur)

  1. MAXER
    10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Super Convertible Notebook für Alltagsaufgaben, 19. Mai 2018
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: TREKSTOR PRIMEBOOK C11 Wifi / Volks-Laptop, 29,5 cm (11,6 Zoll) Convertible Laptop (Intel Celeron N3350, 64GB interner Speicher, 4GB RAM, Win 10 Home, QWERTZ Tastatur) (Personal Computers)

    ACHTUNG Wichtiger Hinweis vorab: Beim SSD-Upgrade auf die Bauform achten: Nur kurze SSDs zu verbauen (22mm x 42mm x 3,5mm)
    Habe folgende SSD von Transcend mit 128 GB im Einsatz:
    Transcend TS128GMTS400S M.2 400S-Serie mit hochwertigem “MLC NAND” Flash 128GB “M.2-SSD M.2 SATA III”

    Zunächst habe ich gezögert von Trekstor ein weiteres Gerät zu kaufen, da ich bereits mit einem Tablet nicht so gute Erfahrungen gemacht hatte (was aber eher am Grundsetup des Tablets, als an der Marke Trekstor liegt – Trekstor sollte überlegen, ob man Windows 10 mit 2 GB RAM und 16 GB ROM vertreiben muss …)

    Deswegen hatte ich zunächst von ODYS das Winbook 13 und 14 gekauft (die ich alle zurückgegeben habe). Habe mich an passender Stelle dazu geäußert (bin sehr unzufrieden wegen der Qualität).

    Dann benötigte ich natürlich wieder ein mobiles Gerät. Es sollte ein ordentliches Display, mindestens 4 GB RAM und genügend internen Speicher, also mindestens 64 GB (der am besten noch erweiterbar ist) haben. Als Prozessor wollte ich am liebsten den Intel Celeron N3450 haben (Quadcore mit vier Kernen), da dieser in dieser Preisklasse mit die besten Leistungen mit einer akzeptablen Verlustleistung von max 6 Watt TDP hat. Das Primebook hat den Intel Celeron N3350. Quasi der gleiche Prozessor, nur als Dualcore (zwei Kerne). Das hat mich erst mal abgehalten, da ich befürchtete, dass die Leistung spürbar schlechter ausfallen müsste (was bei Multicorebenchmarks auch der Fall ist). Was soll ich sagen … ich schreibe gerade auf dem Gerät und ich bin sehr positiv angetan. Die „fehlende“ Leistung macht sich nicht wirklich bemerkbar, was mir wieder zeigt, dass Alltagsaufgaben keine acht Rechenkerne benötigen.

    Zu den Vor- und Nachteilen aus meiner Sicht:
    Vorteile:
    • Sehr schön kompaktes Gerät (kleiner als ein A4-Blatt) → passt also hervorragend zwischen meine Unterlagen in der Tasche
    • Guter Akku → nachdem er geladen wurde zeigt er gerade 10 Stunden und 45 Minuten an (ich schreibe gerade bei 50% Displayhelligkeit)
    • Ordentliche Tastatur (sie ist natürlich entsprechend der Abmessungen des Gerätes klein und der Druckpunkt ist zwar sehr leicht, aber durchaus so, dass man sich schnell dran gewöhnt)
    • Schön großes Touchpad mit Fingerabdrucksensor, der ordentlich funktioniert
    • Viele Anschlüsse: USB Typ C (angeblich soll es sich auch hierüber laden lassen, ich habe aber leider kein Ladegerät, das ausreichend viel Leistung hat), 2 mal USB 3.0 (Typ A), SD-Karten-Slot, Micro HDMI (noch nicht getestet), Kopfhörer / Mikrofon-Buchse (noch nicht getestet) und natürlich eine Ladebuchse für das mitgelieferte Netzteil
    • Convertible-Funktion: Das Notebook lässt sich durch Umklappen zum Tablet konvertieren. Dabei sind dann alle Tasten gesperrt und man kann in Ruhe lesen. Auch der Rotationssensor funktioniert ohne Probleme.
    • Erweiterungsfunktion mit SSD. ACHTUNG!!! Nur kurze SSDs zu verbauen (22mm x 42mm x 3,5mm). Ich hatte aus den ODYS-Geräten noch eine SSD mit 80 mm Baulänge. Die kann ich hier leider nicht mehr verwenden. Hierauf sollte man deutlicher hinweisen!!! Auf Grund es günstigen Preises des Gerätes habe ich aber guten Gewissens auf eine 128 GB SSD mit passendem Formfaktor aufgerüstet, was ich nur empfehlen kann, da es schon zu einer spürbaren Performancesteigerung führt, da die interne eMMC-SSD nicht die schnellste ist (aber auch sie ist auf jeden Fall schneller als jede herkömmliche HDD)
    • Sauberes Windows 10 → es sind keine zusätzlichen Werbeapps (außer Arconis True Image) und ein Abbo von BILD installiert. Sie lassen sich aber ohne Probleme deinstallieren.
    • Schön kleines Netzteil, das sich auch gut in der Tasche verstauen lässt

    Nachteile:
    • Im inneren Teil nur Plastik, das aber nicht knarzt (mal sehen, ob sich das mit der Zeit abnutzt …)
    • Leider nur Celeron 3350 (Dualcore), der aber höher taktet 2,4 statt 2,2 GHz in der Spitze. Ich merke den Unterschied erstaunlich wenig. Nur beim Wechseln zwischen verschiedenen Programmen kommt es häufiger mal zu sehr, sehr kurzen „Hängern“. Das ist aber nur ein Eindruck.
    • Einschalttaste befindet sich rechts außen am Gehäuse. Man kommt immer an diese Taste!!! Es ist nicht möglich dies zu vermeiden. Die Lage der Taste ist vollkommen unverständlich aus meiner Sicht. Lösung: Unter Energieoptionen „Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll“ auswählen und den Schalter „tot legen“. Er hat ja immer noch seine Berechtigung als Ein- / Ausschalter. 😉

    Fazit:
    Ich bin sehr positiv von dem PRIMEBOOK C 11 überrascht. Der Preis von 250,- Euro (mittlerweile gibt es schon wieder noch günstigere Angebote, auch mit Prime) ist der Hammer. Was man hier bekommt ist schon krass:
    Gutes Display (das…

    Weitere Informationen

  2. TomStone
    85 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Erster Eindruck hat mich umgehauen, 20. Dezember 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: TREKSTOR PRIMEBOOK C11 Wifi / Volks-Laptop, 29,5 cm (11,6 Zoll) Convertible Laptop (Intel Celeron N3350, 64GB interner Speicher, 4GB RAM, Win 10 Home, QWERTZ Tastatur) (Personal Computers)

    Okay… normalerweise mache ich auf die schnelle nicht direkt eine Kundenrezension aber meine Begeisterung hält sich kaum in Grenzen.
    Erwartet nicht das überdimensionierte All in One Perfekt Gerät mit Specs von einem Porsche aber einem Gerätepreis von einem Cheeseburger. Ich beziehe mich bei meinen Angaben oder Beschreibungen im Verhältnis der Tätigkeit zu dieser Preisklasse.

    Ich habe das Gerät zum Preis von 279€ erworben und meine Erwartungen waren zwischen “nette Spielerei” und “wird bestimmt viel zu langsam sein”

    -> Unboxing
    Das Notebook kommt ordentlich Verpackt in einem Wertigen Karton an. Um das Notebook ist noch eine Weiche “Schaumhülle”, um das Gehäuse zu schützen. beim Herausnehmen findet man darunter zwei seperate Boxen. Netzteil und Bedienungsanleitungen mit Putztuch. Alles was man für das Gerät eigentlich braucht um loslegen zu können.
    In der Box selbst ist noch ein Hinweiszettel versteckt, welcher einen Tipp und Warnhinweis vermerkt bezüglich der Benutzung bei der Ersteinrichtung. (Hinweis, dass Windows Updates sehr lange dauern und ggf. der Laptop mehrere Stunden und Neustarts benötigt bzw. langsam sein wird.

    Für mich ein Pluspunkt, denn so kann auch der Laie verstehen, dass alles nicht sofort 100% funktionieren wird, da der Rechner mit Background Installationen und Updates beschäftigt ist.

    -> Gerätedesign
    Das Gerät ist für das was drinne ist relativ leicht. gefühlt 1 KG aber man hat jetzt nicht das Gefühl es würde einem direkt aus der Hand fallen. Die Haptik ist fest und fühlt sich aufgrund der Aluminiumoberfläche sehr Edel an. Das Aufklappen fällt recht schwer fällig und benötigt beide Hände, da die Magneten doch verhältnismäßig stark sind.
    Wenn man auf das Display toucht sollte man außerdem darauf achten, dass das Gerät stabil steht oder mit der zweiten Hand festgehalten wird.

    Ansonsten kann man das Gerät einfach umklappen oder zum “Zelt” aufstellen. Die Gummifüßchen am Rand des Displays borgen das rutschen vor.

    -> Display
    Das Display hat mich bei diesem Gerät am meisten Überrascht. Ich habe normalerweise ein IPS Display erwartet welches ein eher graues Schwarz oder starkes bleeding vom Licht ausgibt aber bei dem Teil hier ist nichts auszusetzen. Bei kompletter Schwärze kommt zwar leicht ein gewisses “bleeding” am unteren Rand hervor aber das ist kaum Wahrnehmbar geschweige denn musste schon gut darauf achten, um es zu erkennen. Die Farben sind knackig und das Display Blickwinkelstabil. Leider ist das Spiegeln ein wenig stark also sehe ich schlechte Karten für die Nutzung draußen mitten in der Sonne.
    Für normales Zimmer Licht oder in der Dämmerung langt es auf jeden Fall und überzeugt mit den Farben und dem Schwarz. Für diesen Preis habe ich diese Qualität bei weitem nicht erwartet.

    Da habe ich schon bei teureren Geräten teils sehr traurig geguckt. Netflix, Amazon und Plex Inhalte gucken macht ordentlich Spaß.

    ->Netzwerk
    Ich habe jetzt keinen Ausführlichen WLAN Test gestartet aber das AC WLAN hat ordentlich power. Die Windows Updates bzw. Programme haben bei meiner 100 Mbit Leitung sofort alles gezogen was ich wollte und die Verbindung blieb durchweg Stabil. Womöglich werde ich später ein Paar Zeilen mehr schreiben aber in-house-streaming oder Internetstream funktioniert wunderbar.

    -> Arbeitstempo
    Wer viel Arbeiten will und viele Tabs oder viel Wert auf viel Multitasking erledigen will, der ist bei diesem Gerät definitiv falsch. Einzelne Aufgaben erledigt das Gerät gut, sobald jedoch mehrere Browsertabs, Instanzen oder Programme geöffnet sind zeigen sich die Grenzen vom 4 GB RAM und dem Celeron Prozessor.

    Für einzelne Sachen wie Surfen, kleinere Spielereien oder einfach nur Tippen reicht das Gerät allemal aus.
    Man merkt beim Multitasking auch schnell eine gewisse Wärme, da das Gerät passiv gekühlt wird und somit das Gehäuse aus Aluminium ausnutzt um diese Wärme an die Umgebung loszuwerden. Ich konnte bisher noch keine übertriebene Hitze unter Vollast spüren. Zur Winterzeit eher angenehm 😉
    Mir ist dieses Konzept lieber als ein lauter Lüfter.

    Zum Prozessor Taktet das Teil im Akkubetrieb auf 1,1 – 1,3 GHz.
    Mit angeschlossenem Strom geht es schon auf seine 2,3 – 2,4 GHz hoch.

    -> Tastatur
    Ach ja die Tastatur. Die Tastatur hat leider einen schwammigen Druckpunkt, andere Abstände auf der Tastatur und einer kleinen Enter Taste, was ich als nicht so positiv empfinde. Man gewöhnt sich nach einer kurzen…

    Weitere Informationen

  3. Nana
    8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Überzeugend!, 29. Januar 2018
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: TREKSTOR PRIMEBOOK C11 Wifi / Volks-Laptop, 29,5 cm (11,6 Zoll) Convertible Laptop (Intel Celeron N3350, 64GB interner Speicher, 4GB RAM, Win 10 Home, QWERTZ Tastatur) (Personal Computers)
    Ich habe aufgrund der durchwachsenen Bewertungen lange hin und her überlegt, ob ich dieses Gerät bestellen soll. Aufgrund der Möglichkeit, es im Zweifel zurückgeben zu können habe ich es dann gewagt. Ich bin wirklich begeistert. Der Bildschirm ist toll, der Pc für die Preisklasse sehr wertig, für meine Bedürfnisse schnell genug, es lässt sich toll damit arbeiten und das Handling ist auch gut. Ich finde das Preis-Leistungsverhältnis sehr gut und nutze das Gerät wirklich gerne!

Comments are closed.