TP-Link Archer C7 AC1750 Dualband Gigabit WLAN Router(450 Mbit/s(2,4GHz),1300 Mbit/s(5GHz), 2 USB 2.0 Ports, IPv6, Print/Media/FTP Server, Version 2)

By | February 6, 2018
TP-Link Archer C7 AC1750 Dualband Gigabit WLAN Router(450 Mbit/s(2,4GHz),1300 Mbit/s(5GHz), 2 USB 2.0 Ports, IPv6, Print/Media/FTP Server, Version 2)

Router / Wless AC1750 / Dual Band / Gigabit

  • WLAN-Router für den Anschluss an ein vorhandenes Netzwerk oder ein Kabel-/DSL-/Glasfasermodem (WAN) arbeitet nach dem 802.11ac-Standard – der neuen WLAN-Generation
  • Gleichzeitiger Betrieb auf 2,4 GHz mit 450Mbps und auf 5 GHz mit 1300Mbps; Gesamtdatenrate: 1,75Gbps
  • Drei externe 5dBi-Antennen und drei interne Antennen ermöglichen eine maximale WLAN-Abdeckung und -Zuverlässigkeit
  • Zwei USB-Anschlüsse – einfache Freigabe von Druckern, Dateien oder Multimedia
  • Lieferumfang: TP-Link Archer C7 AC1750 Version 2 Dual Band Wireless AC Gigabit Router, drei abnehmbare Dualband-Antennen, Netzteil, CD, Schnellinstallationsanleitung

TP-Link Archer C7 AC1750 Dualband Gigabit WLAN Router(450 Mbit/s(2,4GHz),1300 Mbit/s(5GHz), 2 USB 2.0 Ports, IPv6, Print/Media/FTP Server, Version 2) mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 89,90

Angebotspreis: EUR 78,17

3 thoughts on “TP-Link Archer C7 AC1750 Dualband Gigabit WLAN Router(450 Mbit/s(2,4GHz),1300 Mbit/s(5GHz), 2 USB 2.0 Ports, IPv6, Print/Media/FTP Server, Version 2)

  1. Cherubium
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Einfacher günstiger Router, 29. November 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    einfache Einrichtung. Er tut was er soll. Hab das Teil für eine Freundin gekauft, die umgezogen ist und nun einen Kabelanschluss hat. Installation ist einfach und nahezu selbsterklärend, wenn man sich wenigstens marginal auskennt. Ich musste eine feste IP einrichten, das dauerte 2 Minuten, obwohl ich es zuvor noch nie gemacht habe. Updatefunktion hat das Teil anscheinend leider keine (jedenfalls habe ich sie nicht gefunden). Man muss das Update manuell von der Homepage ziehen und manuell einspielen. Das sollte heutzutage besser gehen. Ein Updatebutton, fertig.. Besonders für den DAU ist eine automatische Updatefunktion wichtig. Ich vermute nämlich, der Durchschnittsanwender wird NIEMALS manuell ein Update ziehen. Fritzbox kanns ja auch. Warum das Teil nicht? Ein Stern Abzug.
  2. Onus
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Nur Probleme per Kabel und auch Wlan, 1. Oktober 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Ich kenne mich nur halbwegs aus was Wlan Router betrifft!

    Aber ich denke hier läuft einiges schief!

    Der Router hängt an meinem Kabelmodem bei dem ich regelmässig um die 97 Mbit/s per direkter Kabelverbindung zum Notebook bekomme (100er Vertrag).

    Probleme:

    1. Wenn ich mein Notebook mit dem Kabel mit dem TP-Link Router verbinde erhalte ich nur noch ca. 86 Mbit/s – also 10 Mbit/s weniger als direkt am Kabelmodem!

    2. Wlan Emfpang ist am Notebook mit nur ca. 76 Mbit/s – also 20 Mbit/s weniger

    jetzt wirds mysteriös:

    3. Mein Handy Samsung Galaxy S3 bekommt über Wlan nur ca 10 – 20 Mbit/s (schwankt von Test zu Test)- mit kurzzeitigen Spitzen um 50 Mbit/s

    4. Mein zweites Ersatzhandy – auch Galaxy S3 bekommt über Wlan ziemlich stabile 30 Mbit/s – also 10-20 Mbit/s mehr als mein anderes Galaxy

    Wie kann das sein und kommen solche Zahlen zustande?

    Wieso ist die direkte Kabelverbinung schon langsamer als am Kabelmodem? Wieso fehlen 20 Mbit/s beim Notebook über Wlan?
    Und wieso so unterschiedliche Werte bei zwei verschiedenen Galaxy S3? Und wieso am Handy so wenig Geschwindigkeit?

    Verstehe ich nicht.

    Habe alle Einstellungen in den Handys gecheckt und die beiden unterscheiden sich nicht. Habe auch gegooglet doch keine Lösung gefunden die bei mir passen würde.

    Selbstverständlich ist die Emfpangsstärke des Wlan auf allen Geräten durchwegs auf voller Stärke!

    Wenn die Probleme bei mir liegen, dann möge man mich bitte in den Kommentaren darauf hinweisen!

    Ich weiß es im Moment auch nicht besser und denke dass es am TP-Link Router liegt!

    Vielleicht hat ja Kabel Deutschland (Vodafone) in seinen Geräten etwas eingebaut dass externe Geräte verlangsamt?! Falls es sowas geben sollte 🙂

    Hatte nämlich keine Lust für Wlan 2.- € extra im Monat zu bezahlen und habe mich deshalb für diesen Router entschieden.

  3. Erich Meier
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Prima, 29. Mai 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: TP-Link Archer C7 AC1750 Dualband Gigabit WLAN Router(450 Mbit/s(2,4GHz),1300 Mbit/s(5GHz), 2 USB 2.0 Ports, IPv6, Print/Media/FTP Server), schwarz, Version 4 (Personal Computers)
    Router für den Heimgebrauch.
    Schwierig wird es stockwerkübergreifend. Da kommt dann leider nicht genügend an. Auf einer Ebene ist der Router top und sehr einfach zu konfigurieren. TP-Link typisch reagiert die grafische Oberfläche sehr schnell. Einstellungen sind sehr logisch und übersichtlich sortiert. Daher sicher auch für Laien sehr leicht durchzuführen.
    Ich habe den Router zurückgeschickt, weil ich eine professionellere Lösung brauche und die in den TP-Link AccesPoints EAP 320 gefunden habe. Hier lassen sich beliebig viele AccessPoints gemeinsam verwalten.

Comments are closed.