Razer Naga Trinity MOBA/MMO-Gaming-Maus (Drei austauschbare Seitenteile, Optischer 5G-Sensor mit Echten 16.000 DPI, Mechanische Maustasten, bis zu 19 programmierbare Taste & Razer Chroma Beleuchtung)

By | July 21, 2018
Razer Naga Trinity MOBA/MMO-Gaming-Maus (Drei austauschbare Seitenteile, Optischer 5G-Sensor mit Echten 16.000 DPI, Mechanische Maustasten, bis zu 19 programmierbare Taste & Razer Chroma Beleuchtung)

RAZER Naga Trinity

  • Gamer Maus; Optischer 5G-Sensor mit echten 16.000 DPI für optimale Präzision und Performance
  • Drei austauschbare Seitenteile mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen; League of Legends Maus, DOTA Maus, World of Warcraft Maus – Geeignet für jedes MOBA oder MMO
  • Bis zu 19 programmierbare Tasten für ein noch größeres Arsenal an Zaubern
  • Mehrfach preisgekrönte Mechanische Tasten von Razer konzipiert für Gaming; Noch bessere Ergonomie für Rechtshänder für noch längeren Gaming-Komfort
  • Powered by Razer Chroma mit 16,8 Millionen anpassbaren Farboptionen

Razer Naga Trinity MOBA/MMO-Gaming-Maus (Drei austauschbare Seitenteile, Optischer 5G-Sensor mit Echten 16.000 DPI, Mechanische Maustasten, bis zu 19 programmierbare Taste & Razer Chroma Beleuchtung) mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 109,99

Angebotspreis:

2 thoughts on “Razer Naga Trinity MOBA/MMO-Gaming-Maus (Drei austauschbare Seitenteile, Optischer 5G-Sensor mit Echten 16.000 DPI, Mechanische Maustasten, bis zu 19 programmierbare Taste & Razer Chroma Beleuchtung)

  1. Cemre G.
    15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Perfekte MMO Maus, 13. Dezember 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Nach langer Recherche und dem Amazon Last Minute Angebot, habe ich mich für die Razer Naga Chroma MMO Maus entschieden. Zur Alternative stand noch die Deathadder Elite im Raum.

    Pro:
    РSehr sch̦n verpackt, wie gewohnt von Razer
    – Die Maus an sich fühlt sich sehr gut an
    – Bei einer Handgröße von(LxB) ca. 20×10 cm, sind alle gängigen Mausgriffe möglich, gerade Fingertip und Palm Griffe funktionieren einwandfrei
    – Dank Razer Synapse kann man alle Tasten, Belichtungen, DPI anpassen
    – voll funktionsfähig mit Mac !!
    – DPI habe ich bei 5000, da drüber m.E. zu schnell ist, aber hey, wer 16k mag funktioniert auf jeden Fall, ich komme nicht hinterher 🙂
    – Gerade wegen Fingertip Grip kann man selbst wegen den bestehenden MMO Tasten die Maus gut halten und führen
    Рdie Mechanischen MMO Tasten sind nicht locker, sitzen fest und nach einer gewissen Eingew̦hnungszeit einfach zu bedienen. Die Tasten
    müssen mit etwas Fingerkraft gedrückt werden, somit kann man nicht “aus versehen” drücken und im Spiel Fehler machen.

    Contra:
    – kann ich vorerst keine nennen, der Langzeittest wird es mir zeigen

    Fazit:
    Eine wirklich gut gelungene MMO Maus. Nach längerem spielen (WoW) habe ich definitiv zu einfacheren Mäusen ein komfortableres Spielgefühl.
    Die “Fingerablage” für den Ringfinger rundet den Komfort ab (trotzdem Fingertip Grip möglich). Die MMO Tasten funktionieren im Gegensatz zu einer Corsair Scimitar wesentlich solider und zuverlässiger. Die Deathadder Elite kam dann bei mir doch nicht in Frage, da Sie zwar sehr leicht aber dennoch klobig in der Hand liegt und die MMO Tasten fehlen, wobei dies nicht DAS K.O. Kriterium war, sondern der Komfort.
    Wichtig!! Mac User sollten sich der Integrität bewusst sein, denn es gibt keine “Management Software” wie Razer Synapse für Corsair auf Mac. Razer Synapse ist m.E. wie iTunes, es dient als Management Software für alle Razer Hardware.
    Was ich ebenfalls empfehle ist Amazon Locker, wer gerade nicht zu Hause ist. Kann das Paket gewohnt zu einem Locker in der Nähe liefern lassen und bekommt bei Zustellung einen Code, welchen er einfach vorort eingibt. Dann öffnet sich die Schleuse und man erhält sein Paket. Super einfach und zuverlässig.
    Alles in allem klare Kaufempfehlung eine wirklich tolle Maus.

    Wenn euch diese Rezension geholfen hat, würde ich mich über einen Klick auf den JA Button freuen.

  2. Philipp Drößler
    11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Die Maus meiner Träume, 16. Dezember 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)

    Ich komme von meiner Razer Naga Epic Chroma, die leider kaputt gegangen ist.
    Ich habe bereits ein paar andere Modelle von Corsair, Logitech, Lioncast ausprobiert.
    Leider kam keine davon an die Naga ran.

    Kurzfassung:

    Die Maus ist für mich perfekt.
    Die Tasten sind einfach zu unterscheiden, lassen sich leicht drücken, und sind trotzdem sehr dünn.
    Die Mittlere Tastenreie (2, 5, 8, 11) ist etwas hervorgehoben, dadurch lassen sich alle anderen Tasten sehr einfach finden.

    Die Maus kann mit zwei Fingern (Daumen + kleiner Finger) gut Hochgehoben werden. Lässt man die restlichen Finger dabei auf der Maus liegen (man muss nicht aktiv gegendrücken), wippt die Maus auch nicht. (Das war bei der Kabellosen Variante anders)

    Den Scrollwiderstand des Mausrades emfpinde ich als sehr angenehm, genauso wie die Beschichtung von selbigem.

    Wen mein genörgel über Razer Synapse (Der Maussoftware) weiter unten nicht stört oder wem die Nachteile einfach egal sind, kann die Bewertung gern als 5 Sterne Bewertung sehen.
    Die zwei Sterne Abzug gibt es nur für die Software. (Diese ist zwingend notwendig um die Maus komplett, dauerhaft und überall zu benutzen. Da die Software somit ein essentieller Bestandteil der Maus ist, wird sie mitbewertet)

    Warum also nur 3 von 5 Sternen wenn ich so begeistert bin?

    Der Razer Synapse Treiber / Das Razer Synapse Framework nervt mich tierisch.

    Ohne Razer Synapse funktionieren eigene Tastenbelegungen nicht.

    Das heißt, stelle ich mir in Razer Synapse ein, dass wenn ich “1” auf der Mausseite drücke, im Windows “F” gedrückt werden soll, so klappt das nur wenn Razer Synapse gestartet ist, (Besser gesagt, wenn Teile davon gestartet sind).
    Profile können nämlich nicht auf der Maus gespeichert werden.

    Man muss eine riesige Software auf jedem PC installieren, mit dem man die Tastenbelegung ändern will.
    Man zockt mal eben bei einem Freund? -> Razer Synapse installieren
    Man geht mal eben an den PC des Bruders? -> Razer Synapse installieren

    Razer Synapse ist nicht nur ein Tastaturtreiber, sondern ein riesen Kollos an Software.

    Razer Synapse kann Statistiken über Mauswege, Mausklicks und Tastaturdrücke in verschiedenen Applikationen führen.
    Das ist ja an sich eine coole Sache wenn man das möchte, nur leider kann man es nicht deaktivieren!

    Folgende Dienste starten nach einer Razer Synapse Installation automatisch auf dem PC mit:
    – Razer Chroma SDK (Ich weiß nichtmal wozu, die Beleuchtungssteuerung klappt auch ohne, und zum Entwickenl gibt es ein eigenes SDK)
    – Razer Chroma SDK Server (Ich weiß nichtmal wozu, die Beleuchtungssteuerung klappt auch ohne, und zum Entwickenl gibt es ein eigenes SDK)
    РRazer Game Scanner (Dient wohl dazu um die Statistiken von einzelnen Spielen trennen zu k̦nnen glaube ich)

    Folgende Programme Starten beim Anmelden automatisch:
    – 2x ChromiumRenderProcess (Ich denke mal um z.B erwähnte Statistiken anzeigen zu können, die “Standard” Ansicht läuft auch ohne diese Prozesse)
    – 1x “RazerIngameEngine” Prozess (Hier weiß ich nicht wofür er ist, es klappt alles auch ohne ihn)

    Das macht den Start eines neu Installierten Windows 8.1 um 13-15 Sekunden langsamer. (Und ja, ich benutze eine SSDs, eine Samsung 850 Evo)

    Die Folge davon ist, dass ich jedes mal wenn ich Razer Synapse installiere, ich ersteinmal herumbasteln muss, um sinnlose Dienste zu deaktivieren, und Prozesse zu löschen die für mich nicht notwendig sind.
    Mittlerweile habe ich angefangen ein Programm zu schreiben was dies übernimmt.
    Das sind Dinge, bei denen jeder selbst konfigurieren können sollte ob er Sie braucht, oder nicht.

    Wäre Razer Synapse ein kleines Tool (Oder gäbe es soetwas als Alternative auf Windows) das nur dafür sorgt dass meine Tastenbelegungen funktionieren, hätte ich kein Problem damit.
    Leider ist Razer Synapse eine Riesen Software, die mir Funktionen aufzwingt, die ich nur von Hand durch löschen bestimmter Dateien und deaktivieren von Diensten loswerde.
    Zusätzlich ist das ganze auch noch sehr langsam.

    Ansich finde ich es gut das Razer so viele Funktionen anbietet, nur sollten Benutzer wie ich, die ihr System auf Performance trimmen, auch die Möglichkeit haben, den für sich unnötigen Ballast zu deaktivieren.

    Eine andere Lösung wäre eine Razer Naga mit internem Speicher.
    Viele Mäuse wie z.B Die Logitech G600, Lioncast M30 und Corsair Scimitar Pro haben das.
    Da installiert man ein mal die Software, richtet alles ein wie man es möchte, schiebt das ganze auf die Maus und entfernt dann die ungewollte software vom PC.
    Leider ist das bei Razer nicht möglich.

    Im Gesamten muss ich hier leider zwei Sterne abziehen, da man die Maus ohne Synapse nur eingeschränkt nutzen…

    Weitere Informationen

Comments are closed.