Omen by HP 15-dc0004ng (15,6 Zoll / Full HD IPS 60Hz) Gaming Laptop (Intel Core i7-8750H, 1 TB HDD + 256 GB SSD, 16 GB RAM, Nvidia GeForce GTX 1060 3GB, Windows 10 Home 64) schwarz

By | January 8, 2019
Omen by HP 15-dc0004ng (15,6 Zoll / Full HD IPS 60Hz) Gaming Laptop (Intel Core i7-8750H, 1 TB HDD + 256 GB SSD, 16 GB RAM, Nvidia GeForce GTX 1060 3GB, Windows 10 Home 64) schwarz

Das OMEN by HP 15-ce012ng Gaming Notebook ist ausgerüstet mit leistungsstarker Hardware und einem bedrohlichen Design, bereit für das Schlachtfeld. Mit der äußerst leistungsfähiger NVIDIA GeForce GTX 1060 Grafikkarte und dem Intel Core i7-8750H Prozessor (2,2 GHz) ist man in Besitz der nötigen Waffen, um sich jeder Challenge zu stellen. Ein fesselndes Gaming-Erlebnis bieten das Soundsystem von Bang & Olufsen und das entspiegelte Full HD IPS Display, 39,6 cm (15,6″) Diagonale und WLED-Hintergrundbeleuchtung. Die Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung ist in verschiedene Beleuchtungszonen eingeteilt und lässt einen selbst in schlecht beleuchteter Umgebung den Überblick behalten.

  • Prozessor: Intel Core i7-8750H
  • Besonderheiten: USB 3.1 Type-C Gen 1, 3x USB 3.1 Gen 1, HDMI, Kopfhörer/Mikrofon kombi, WLAN, Bluetooth, Speicherkartenleser, HD Webcam; Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 1060 3GB
  • Akku: Li-Ion, 4 Zellen, 70 Wh, Akkulaufzeit ca bis zu 4 Stunden, HP Fastcharge lädt ca. 50 % in 45 Minuten.
  • Lieferumfang: OMEN by HP Gaming Laptop 15-dc0004ng (4BX63EA) (15,6 Zoll / Full HD IPS 60Hz) schwarz

Omen by HP 15-dc0004ng (15,6 Zoll / Full HD IPS 60Hz) Gaming Laptop (Intel Core i7-8750H, 1 TB HDD + 256 GB SSD, 16 GB RAM, Nvidia GeForce GTX 1060 3GB, Windows 10 Home 64) schwarz mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 1.346,99

Angebotspreis: EUR 1.379,00

3 thoughts on “Omen by HP 15-dc0004ng (15,6 Zoll / Full HD IPS 60Hz) Gaming Laptop (Intel Core i7-8750H, 1 TB HDD + 256 GB SSD, 16 GB RAM, Nvidia GeForce GTX 1060 3GB, Windows 10 Home 64) schwarz

  1. Anonymous
    26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Ein recht gutes Notebook – Bildschirm und Display sehr gut, Tastatur OK, Gehäuse sehr wertig, 17. September 2018
    Von 
    ladenbewerter

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Wie oben schon geschrieben:
    1. Hervorragendes Display – von meinem 4K-Fernseher kaum zu unterscheiden, die Full HD Auflösung ist für 15″ vollkommen ausreichend.
    2. Guter Klang – wo mein Asus bei voller Lautstärke an seine Grenze stieß und nur mittelmäßig zu hören war, waren hier nicht mal 30% erreicht. Dabei sind die Lautsprecher nicht nur laut, sondern das Klangbild gleicht dem von recht guten 2.0 Boxen.
    3. Die Tastatur ist werkseitig auf die verspielte 4-Zonen-Beleuchtung eingestellt, kann man aber leicht im Command Center umstellen – ist bei mir jetzt komplett dunkelrot.
    4. Hier auch schon die ersten kleinen Mankos: das Command Center war bei den ersten paar Aufrufen so seltsam in der Größe geraten, dass die Titelleiste des Fensters an oberen Bildschirmrand anschlug und der untere Teil mit den Schaltflächen “Übernehmen” etc. unter/hinter der Windows-Taskleiste war. Heilte sich aber irgendwie von selbst (Neustart glaube ich).
    5. Die Tastatur ist vom Anschlag und von der Verarbeitung her mit die beste die ich ausprobiert habe, nur Acer Predator war besser. Aber zum Layout: warum muss man die Entern-Taste einzeilig machen und “Entf”-Taste reinklatschen, wo sie nicht hingehört? Nur um auf dem Nummernblock die “Omen”-Taste zu platzieren, die nur selten oder gar nicht benötigt wird, weil die Funktionen des Command Centers nicht so mfangreich und interessant sind? Wenn ich das Command Center brauche, kann ich auch ein paar mal klicken, ja, auch tiefer im Startmenü. Dafür das Tastaturlayout so zu verunstalten ist wirklich nicht nötig. Ich habe tatsächlich bereits beim Einrichten des Laptops die Enter-Taste mit der Return verwechselt und das wird wahrscheinlich noch häufig genug passieren. Weiterhin: Das Hervorheben der WASD-Tasten. Ich weiß, es ist ein (Einsteiger-)Spiele-Laptop – trotzdem ist das doppelte Hervorheben durch Beleuchtung und Beschriftung/Umrandung im Office/Multimedia-Betrieb störend. Ich kann nicht blind tippen und schaue fast permanent auf die Tastatur. Bewege ich mich dann in Richtung WASD-Tasten, sind diese so anders, dass ich ungewollt eine Sekunde Pause einlegen muss, bevor ich weitertippen kann.
    6. Die Lüfter: beim Einrichten des Laptops war ich kurz davor, das gute Ding zurückzuschicken. Die oben genannten positiven Sachen konnte ich ja bis dahin noch nicht ausprobieren, die Lüfter waren aber so laut wie ein echter Staubsauger. Die Lösung fand ich später im Netz: wenn man unter Windows-Einstellungen auf Energiesparplan klickt und dort in den erweiterten Einstellungen den “Maximalen Prozessor-Lastzustand” von 100% auf 99% heruntersetzt geschieht ein Wunder – die Lufter drehen nur noch selten auf und wenn doch, dann nicht mit der Lautstärke/Geschwindigkeit wie früher, sondern im durchaus erträglichen Bereich. Im BIOS oder im Command Center fand sich keine Möglichkeit zum Lüftersteuern.
    7 Das Gehäuse ist sehr wertig verarbeitet – schön anzuschauen und angenehm anzufassen. Die Oberflächen aus Metall, z.B. neben dem Touchpad sind natürlich ein Fingerabdruckmagnet, aber das war zu erwarten.
    8. Akkulaufzeit: ca. 5 Stunden, wenn man ununterbrochen Full-HD-Serien aus dem Nezt anschaut. Im Spieleeinsatz habe ich das gute Ding noch nicht getestet. Soll aber auch nur gelegentlich zum Spielen verwendet werden – dafür habe ich meinen Desktop.

    Alles in allem, ist es eine in sich sehr stimmige Maschine und bleibt mir hoffentlich noch lange erhalten.

  2. Anonymous
    18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Aktuell bestes Preis-/Leistunsverhältnis im 15.6″ Bereich, 25. August 2018
    Von 
    Amazon Kunde

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Omen by HP 15-dc0004ng (15,6 Zoll / Full HD IPS 60Hz) Gaming Laptop (Intel Core i7-8750H, 1 TB HDD + 256 GB SSD, 16 GB RAM, Nvidia GeForce GTX 1060 3GB, Windows 10 Home 64) schwarz (Personal Computers)
    Verarbeitung
    Solide verarbeitung, das eckige Design und der mix aus Kevlar-Plastik-Look und Metall-Chasis sieht sehr ansprechend aus und fühlt sich zudem sehr wertig an. Das Touchpad ist solide verarbeitet und ist mit zusätzlichen Maustasten wahrlich eine Bereicherung. Glücklicherweise gibt das Chasis nirgendwo spürbar nach und auch das Aufklappen des Bildschirm funktioniert einwandfrei ohne das gesamte Gerät dabei zu heben. Die Anschlüsse sind weitest gehend hinten, was bei dem Preis wirklich bemerkenswert ist. Sowas bin ich sonst nur von weit aus teuereren Geräten gewohnt. Mit der Tastatur lässt es sich sehr angenehm schreiben, zwar kommt HP nicht an die mechanischen Tastaturen der MSI Gaming Series (Steel Series) an, jedoch ist der Druckpunkt trotzdem recht angenehm.

    Leistung
    Die neue Intel i7 8750H CPU ist sehr flott und mit seinen 6 Kernen und 12 Threads auch künftig ein guter Begleiter. Benchmarks zeigen bereits, dass die Leistung dem Desktop Top Modell vom letzten Jahr ähnelt.
    Bei der Grafikkarte ist es etwas schade, dass es sich nur um die GTX1060 mit 3GB handelt und nicht 6GB, jedoch gibt es die 6GB-Version mit der 144Hz Full-HD-Monitor Konfiguration. Aktuell reichen die 3GB noch für alle gänigen Spiele in Full-HD aus, jedoch ist die Zukunftssicherheit damit deutlich eingeschränkt und bereits jetzt nicht immer ausreichend wenn auf einem QHD oder 4K-Display gezockt werden möchte. Glücklicherweise könnte man später aber immerhin eine HP Omen GPU Dockingstation kaufen und eigene dedizierte Grafikkarten via Thunderbolt anschließen. Ob sich hier also der Aufpreis eher lohnt, als später die dedizierte GK, sei jeden seins. Des Weiteren handelt es sich bei dem diesjährigen Omen Modell anscheinend um die normale GTX1060 und nicht mehr um die Q-Max Lösung vom 2017 Modell, da die Taktfreuqenz bei 1455Mhz by default liegt. 16GB RAM und akueller Wifi-Chip AC9560 Runden das gesamte nochmal ab.

    Wartung
    Die Klappe ist bereits nach 8 schrauben gelöst, was sehr gut ist. Wartungskappen für RAM und HDD gibts nicht, man muss immer wieder die ganze Klappe öffnen, um Wartungsarbeiten vorzunehmen. Beim ersten öffnen sollte das Gehäuse sorgfältig geöffnet werden, da einige Plastikhalterungen bei zu starkem Druck schnell abfallen. Ansetzen sollte man übrigens beim öffnen auf Höhe der Schaniere. Das OS ist auf der PCIe installiert, weswegen der Umtausch der HDD problemlos von statten geht. An der Stelle sei erwähnt, dass HP aber die Recovery Disc auf einer seperaten Partition innerhalb der HDD abgelegt hat.

    Akkulaufzeiten
    Natürlich nicht besonders lang, der starke Prozessor und die GTX1060 die mit G-Sync betrieben wird lassen da leider nicht viel Spielraum für lange Akkulaufzeiten. Denoch kann mit 3h Surf-Time gerechnet werden.

    Software
    Es sind erstaunlich wenig Drittanbieter Software installiert. Ich musste lediglich McAfee und einige unnötige HP Programme deinstallieren. Das installierte Omen Command Center, welches zudem einen Hotkey auf der Tastatur hat, besitzt im Vergleich zu MSI Geräten extrem wenig Anpassungsmöglichkeiten. Gerademal eine Auslastungsinfo, Netzwerkbooster, Beleuchtung und Leistungssteuerung sowie GameStream mit extrem wenig Einstellungsmöglichkeiten, als Power User wird man mit der Software nicht sehr gereizt.

    Display
    Die Full-HD Version hat satte Farben und ist gefühlt im Mittelfeld bei 250-3000lm/m2. Die Outdoor-Tauglichkeit bei direkter Sonneneinstrahlung würde ich defintiv als eingeschränkt bezeichnen, da es bereits in einem hellen Raum mit ungünstiger Sonneneinstrahlung bereits nicht optimal ist. Zudem sind die einzelnen Display Pixel bei genauerem betrachten sichtbar, im Vergleich zur Qualität von heutigen Smartphones ist der Unterschied defintiv spürbar schlechter, dies ließe sich allerdings zu allen Full-HD Displays sagen, gut also das es den Omen auch mit einem 4K-Display gibt.

    Wärme
    Im Normalen Akkubetrieb maximal Lauwarm auf Höhe der WASD-Tasten sowie über den FN-Tasten. Einfache Dinge wie Surfen und Office bekommt er aber noch hin ohne gleich Wärme auszustrahlen.

    Fazit nach 1 Woche Einsatz: 4.5 Sterne (aufgerundet 5)
    Rundum gelungenes Gerät bisher, solide Verarbeitung, ansprechendes Design und viel Power für wenig Geld. Aktuell würde ich dieses Gerät, als echten Preis-Leistungs-Sieger bezeichnen, da mit dieser Hardware im 15.6″-Bereich kein Gerät mit so einem guten Rundum-Paket in meinen Augen aufwarten kann. Lediglich der klumprige Akku mit 200 Watt Leistung und die nicht einstellbare Tastaturhelligkeit schmälern etwas das Gesamtpaket. Alles weitere jedoch Top und daher eine klare Kaufempfehlung!

  3. Anonymous
    10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Top Gerät für YouTuber und Gamer!, 22. August 2018
    Von 
    Alexander K

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Paket kam nach 2 Tagen an. Beim auspacken fiel mir schonmal die Mühe auf die sich HP gegeben hat beim Verpacken.
    Im Lieferumfang war: Der Laptop, das Netzteil und bissle Klopapier.
    Das Notebook war in 10 Minuten eingerichtet, und funktioniert einwandfrei!
    Es rendert ein Full HD Video von 5 Minuten länge in Adobe in ca 3-4 Minuten, währenddessen surfen usw kein Problem.
    Das Notebook wird auch nicht laut dabei, was mich wirklich fasziniert!
    Alle Spiele die ich zocke ( R6siege, Dead by Daylight, Battlefield usw ) laufen auf den höchsten Einstellungen!
    Mir gefällt vorallem die Tastatur, das Display und die hochwertige Verarbeitung!

    Negatives kann ich bis jetzt nicht berichten, werde ich aber ergänzen wenn mir etwas auffällt!

Comments are closed.