Logitech G203 kabelgebundene Gaming Maus (Optische 6000 DPI, mit 16,8 Mio-Farb-LED-Anpassung)

By | July 29, 2018
Logitech G203 kabelgebundene Gaming Maus (Optische 6000 DPI, mit 16,8 Mio-Farb-LED-Anpassung)

Logitech G203 Prodigy Gaming Maus kabelgebunden

  • Spieletaugliche Leistung – Die G203 Prodigy ist bis zu achtmal schneller als Standardmäuse und die fortschrittliche Tastenmechanik hält beide Maustasten stets klickbereit
  • Klassisches Design – Das Design der G203 ist inspiriert von den klassischen Linien und der einfachen Bauweise der Logitech G100S Gaming-Maus, die von Gamern auf der ganzen Welt geschätzt wird
  • Bewährte Qualität – Logitech steht für Innovation und Fortschritt im Gaming-Bereich: Seit über 30 Jahren erforschen und testen wir Produkte in unseren hochmodernen Laboren
  • Sensor-Technologie – Die G203 hat einen neuen optischen Sensor mit 6000 dpi, der für unglaubliche Präzision, Abtastgeschwindigkeit und Konsistenz sorgt; Persönlich angepasst – Zur Anpassung der RGB-Beleuchtung stehen 16,8 Mi. Farben zur Verfügung. Sie können Ihre Einstellungen im integrierten Speicher sichern und sie so auf jedem PC verwenden
  • Lieferumfang: Logitech G203 Prodigy Gaming-Maus
  • USB-Datenformat: 16 Bit/Achse, Kabellänge: 2 m

Logitech G203 kabelgebundene Gaming Maus (Optische 6000 DPI, mit 16,8 Mio-Farb-LED-Anpassung) mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 39,99

Angebotspreis: EUR 28,99

2 thoughts on “Logitech G203 kabelgebundene Gaming Maus (Optische 6000 DPI, mit 16,8 Mio-Farb-LED-Anpassung)

  1. ToJacobi
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Solide Gaming-Maus für einen guten Preis, 12. September 2017
    Von 

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Logitech G203 kabelgebundene Gaming Maus (Optische 6000 DPI, mit 16,8 Mio-Farb-LED-Anpassung) (Zubehör)
    Nachdem meine alte Logitech-Maus mehr als 5 Jahre alt ist, wurde es nun Zeit für eine neue. Im Preisbereich wollte ich gerne unter 40 € bleiben, daher habe ich mich nach einigem Überlegen für die Logitech G203 entschieden.
    Die Lieferung erfolgte schnell und in guter Verpackung, die lobenswerterweise auch nicht übertrieben ausfällt. Die Maus hat eine mittlere Größe und ist eher etwas leichter, das Gewicht ist aber noch in Ordnung. Die Wertigkeit der Maus und des Kabels sind wirklich ordentlich, wenn man das Preis-/Leistungsverhältnis betrachtet.
    Die Installation war problemlos, es wird nur die aktuellste Version der Logitech Gaming Software benötigt. Dort lässt sich die Maus detailliert konfigurieren, z.B. kann auch die RGB-Beleuchtung von Farbwechsel (Standard) auf eine dauerhafte Farbe umgestellt werden.
    Die Präzision ist sehr gut, ich habe sie beispielweise in Shootern (u.a. PUBG) getestet und da schlägt sie sich prima.

    Hier noch die Vor-/Nachteile im Überblick:

    + Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
    + Gute Verarbeitung
    + Logitech Gaming Software zur Konfiguration
    + Hohe Präzision
    + Nicht nur für Rechtshänder geeignet

    – das Gewicht ist an der unteren Grenze (aber noch in Ordnung)
    – leicht hörbare Klickgeräusche
    – für große Hände nicht geeignet

  2. Benjamin
    34 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Sehr gute Maus für kleine Hände, 25. August 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Logitech G203 kabelgebundene Gaming Maus (Optische 6000 DPI, mit 16,8 Mio-Farb-LED-Anpassung) (Zubehör)
    Als aktiver Gamer in unterschiedlichen Bereichen (MOBA, Shooter, MMO, usw.), teste ich nun diese Maus seit über 2 Monaten. Bereits zuvor getestete Mäuse: Razer Deathadder, Steelseries Rival, Logitech G302, Logitech G502, Roccat Savu, Asus Rog Gladius, Fnatic Gear Flick, Nixeus Revel.
    Zu meinem Profil und meinen Ansprüchen:
    Ich habe eine recht kleine Hand mit einer Länge von 16,5cm vom Handballen bis zur Spitze meines Mittelfingers und nutze eine Mischung aus Claw- und Palmgrip. Die Kombination aus dem Grip und meiner kleinen Hand sorgt dafür, dass ich auch eine verdammt kleine Maus brauche.
    Darüber hinaus ist es zwingend erforderlich, dass der Sensor selbst zu den besten gehören und gut verarbeitet sein muss. Dies ist bei Gamingmäusen essentiell, damit die Bewegungen auch auf dem höchsten Niveau auf den Bildschirm übertragen werden.
    Bei den Tasten bin ich mittlerweile auch sehr pingelig geworden. Diese müssen leicht zu betätigen sein, damit es zu keiner Verzögerung durch die Eingabe kommt. Dies gilt vor allem auch für die Seitentasten, was bei vielen Mäusen ein Problem darstellt.

    Nun zu der eigentlichen Rezension:
    Die Logitech G203 Prodigy hat einen neuen optischen Sensor verbaut bekommen, den Mercury welcher extrem gut ist. Er verkörpert die nahezu besten Stats, die ein Sensor haben kann. Ich möchte hier nicht weiter ins Detail gehen, da man über das Thema Sensor eine eigene Abhandlung anfertigen könnte. Wer fragen dazu hat, kann die gern in der Kommentarsektion stellen oder eben ein wenig recherchieren.
    Die Implementierung des Sensors erscheint auch sehr hochwertig. Es rattert und wackelt nichts beim Bewegen der Maus, eben genau wie es sein soll.

    Unter den Tasten verbirgt die Prodigy Omron Switches, welche mit zu den besten und am leichtesten auszulösende Switches gehören. Nun kann man an der Verarbeitung dessen ein wenig meckern. Ein Auslösen der Tasten ist nämlich bei dieser Maus so dermaßen leicht, dass ein versehentlich betätigen einer Taste durchaus realistisch ist und mir auch hin und wieder mal passiert wenn ich meine Hand neu auf die Maus auflege. Für mich nicht sonderlich dramatisch, aber für den Einen oder Anderen eben doch.

    Die Maus selbst ist von der Form und Machart her dieselbe wie die G Pro nur eben günstiger, mit einem besseren und flexibleren Kabel, leiseren Tasten und einem leichter zu betätigen Mausrad.
    Das Gewicht ohne Kabel beträgt ca 85g, was für eine Gamingmaus recht leicht ist. Für mich ideal, da ich leichte und kleine Mäuse mittlerweile gewöhnt bin und so vom Gefühl her mehr Kontrolle über das Eingabegerät habe.
    Die Oberfläche der Maus ist sehr simpel – Plastik. Klingt billig, ist aber gar nicht mal so schlecht. Ich komme nicht unnötig ins Schwitzen, habe aufgrund der Form und der Größe alleine die volle Kontrolle. Ich kann die Maus ohne Probleme heben, neu justieren und sehr gezielt überall hinbewegen. Wer allerdings Gummierungen wie bei der Steelseries Rival oder eine raue Oberfläche wie von der Razer Deathadder gewöhnt ist, könnte durchaus eine Zeit brauchen, um sich an die andere Oberfläche zu gewöhnen.

    Jetzt die Frage, wer mit so einer Maus was anfangen kann und wer hier besser die Hände von lassen sollte.
    Menschen mit großen und breiten Händen, sowie jene die weitere Funktionen benötigen, wie mehr Tasten, Gewichte in der Maus, etc. sollten die Finger von der Maus lassen.
    Menschen wiederum, die ein wenig Geld sparen wollen, mit kleinen Händen, die aber dennoch eine hochwertige und gute Gamingmaus brauchen, sollten hier zugreifen.

    Falls meine Rezension hilfreich war, würde ich mich über entsprechendes Feedback freuen.

Comments are closed.