Lenovo Miix 320 25,7 cm (10,1 Zoll HD IPS Touch) Convertible Tablet-PC (Intel Atom Z8350, 4 RAM, 64 eMMC, Windows 10 Home) silber

By | August 4, 2019
Lenovo Miix 320 25,7 cm (10,1 Zoll HD IPS Touch) Convertible Tablet-PC (Intel Atom Z8350, 4 RAM, 64 eMMC, Windows 10 Home) silber

Lenovo Miix 320-10ICR 2-in-1 Notebook Tablet PC 10,1 Zoll HD x5-Z8350 4GB 64GB Win 10

  • Prozessor: Intel Atom x5-Z8350 (1,44 GHz bis 1,92 GHz, 2 MB Cache)
  • Besonderheiten: Abnehmbares Tastatur-Cover macht aus dem Miix 320 ein Tablet und Notebook in einem Gerät, Dolby Advanced Audio
  • Akku: 2 Zellen, Li-Polymer, 33 Wh, bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit
  • Herstellergarantie: zwei jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang:Lenovo Miix 320,25,6 cm (10,1 Zoll) Tablet in Platinsilber mit abnehmbarem Tastatur-Cover, Netzteil, USB-Kabel, Dokumentation

Lenovo Miix 320 25,7 cm (10,1 Zoll HD IPS Touch) Convertible Tablet-PC (Intel Atom Z8350, 4 RAM, 64 eMMC, Windows 10 Home) silber mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 329,00

Angebotspreis:

2 thoughts on “Lenovo Miix 320 25,7 cm (10,1 Zoll HD IPS Touch) Convertible Tablet-PC (Intel Atom Z8350, 4 RAM, 64 eMMC, Windows 10 Home) silber

  1. Anonymous
    95 von 97 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Alles-ein-bisschen-könner, 20. September 2017
    Von 
    Amazon Customer

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)

    Beziehe mich auf die 4GB LTE Variante.

    Bei der Bestellung kann man leicht einen Fehler machen, denn nur diese Variante hat eine Auflösung von 1920×1200.

    Ich habe mich aus mehreren Gründen bewusst für dieses Modell entschieden. Einerseits finde ich mindestens 4GB RAM für Windows 10 unverzichtbar. Andererseits ist die höhere Auflösung auch sehr fein, wenn man wie ich viele Comics auf dem Tablet lesen möchte.

    Verarbeitung
    Das Gerät ist aus Plastik. Das Dock wird mit zwei Stiften und einem Magneten gut gehalten . Man muss das Tablet nach oben aus den Stiften ziehen und dabei schon etwas Kraft verwenden. Obwohl das Gerät naturgemäß etwas kopflastig ist, kippt es nicht um. Nano SIM und MicroSD werden gemeinsam über einen kleinen Schlitten in die Tabletunterseite eingeschoben. Das ist etwas fummelig. Also schnell mal die MicroSD auszutauschen ist eher nicht drin. Am Tablet selber ist zwar ein USB C Anschluss, allerdings kann man über diesen nicht aufladen. Sehr viel mehr als externe Datenträger oder ähnliches geht damit nicht. Im Dock sind noch zwei volle USB 2 Anschlüsse für Mäuse und USB Sticks.

    Verglichen mit aktuellen Android Tablets ist das kein Leichtgewicht. Verglichen mit Laptops allerdings schon.

    Display
    Das Display spiegelt und damit draussen bei Sonnenschein arbeiten zu wollen wird nicht funktionieren. Es hat eine Auflösung von 1920×1200 bei 60Hz refresh. Bei 50% Helligkeit kann man an einem bedecktem Tag draussen gut damit arbeiten. Die Touch-Empfindlichkeit kommt mir recht niedrig vor. Das kann aber auch an Windows 10 liegen. Ein per HDMI angeschlossener externer Monitor/Beamer kann per Windows 10 Bordmittel auch gut damit betrieben werden. Getestet wurde sowohl Spiegelung als auch erweiterter Desktop.

    Bedienung als Tablet
    Verglichen mit Android ist es grauenhaft. Es fehlen solche Dinge wie die Steuerleiste. Mir fehlt besonders der “Zurück” Button. Viele Applikationen sind eher auf Mausbedienung ausgelegt. So kann es kommen, dass man sowohl Programme als auch Apps braucht. Falls man das Gerät eher als Tablet benutzen will, muss man sich entsprechend im Windows Store umschauen.

    Bedienung als Laptop
    Das dürfte der Regelfall sein. Alles, was es dazu noch braucht, ist eine Maus. Dann bedient es sich wie ein Netbook. Dedizierte Medientasten fehlen. Man muss sich also die Tastaturkürzel für jede Anwendung merken.

    LTE/WLAN Empfang
    Ich hatte in der Strassenbahn recht guten Empfang. Das Umschalten zwischen WLAN und LTE hat nahtlos funktioniert. WLAN Empfang ist so, wie man es erwarten kann.

    Touchpad/Keyboard
    Ich mag Touchpads nicht. Das Touchpad funktioniert, aber es ist mir nicht angenehm, damit zu arbeiten. Ich empfehle hier in eine kleine Maus(ich habe Bluetooth genommen) zu investieren. Das Keyboard selber ist natürlich nicht mit einem richtigen Keyboard vergleichbar. Es hat keinen Nummernblock und die Funktionstasten sind nur über einen Zusatzkey erreichbar. Allerdings kann man mit etwas Übung doch sehr gut damit arbeiten. Es reagiert recht gut und hat gut ertastbare Druckpunkte.

    Kamera
    Das Gerät hat zwei Kameras. Photos wird man damit sicherlich nicht machen. Für Skype wird es reichen. Ich habe beide noch nicht ausprobiert.

    Sound
    Existiert. Kann einen Raum beschallen. Kopfhörer sind trotzdem besser.

    Akku
    Ich habe das Gerät jetzt zwei Tage lang intensiv benutzt. Es hält von morgens bis abends. Braucht allerdings ein Weilchen, bis es aufgeladen ist.
    Geladen wird mit einem 5V/4A Netzteil. Das ist ärgerlich, da eigentlich ein USB C Anschluss da ist.

    Performance
    Ok, hier habe ich doch etwas zu sagen. Ich habe volles Office 2016 installiert. Für Powerpoint Vorführungen reicht es, damit etwas gestalten würde ich eher sein lassen. Eine Präsentation am Beamer mittels HDMI Kabel funktioniert recht gut. Monströse Excel Sheets würde ich nicht mit dem Gerät bearbeiten wollen. Word funktioniert recht gut. Chrome baut Webseiten recht fix auf. Youtube HD Videos bei 60Hz laufen gut. Gestreamte Videos vom NAS auch. Ich habe allerdings das Gefühl, dass das Laden vom internen Speicher schneller sein könnte. Aber das ist nicht das, war ihr hören wolltet…

    SPIELE
    Eins vorneweg: ich habe Crysis nicht ausprobiert. Die Intel HD Grafik teilt sich den Arbeitsspeicher, das schränkt natürlich ein. Nichtsdestotrotz kann man mit dem Ding spielen. Dafür musste ich durch die Bank weg die Auflösung auf 1280×800 reduzieren. Das passt vom Seitenverhältnis recht gut und auf einem 10″ Display sieht das recht ordentlich aus. Ich habe Steam und GOG Galaxy die Spiele auf eine 128GB MicroSD auslagern lassen.

    Spielbar sind
    Bastion
    Transistor
    Hell Yeah!
    Sunless Sea
    FTL
    Darkest Dungeon
    Legend of Grimrock 1+2
    Giana Sisters: Twisted Dreams

    Es kann allerdings zu…

    Weitere Informationen

  2. Anonymous
    8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Defekte, und eine grenzwertige Performance., 2. Oktober 2018
    Von 
    Reiner Roettgen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    HDMI Port ging nicht. Support verlangt Zurücksetzen auf Werkseinstellung. Alles gemacht, dennoch HDMI kaputt, also zur Reparatur gesendet. Kommt zurück, und ich stelle fest, dass die SD-Karte auch nicht erkannt wird. Support verlangt wieder, dass das Gerät zurückgesetzt wird. Dann soll ich eine andere SD-Karte einbauen. Nach 4 Monaten Betrieb wackelt das Tablet in der Tastaturdock, und disconnected und connected sich häufig. Sehr nervig. Die Performance mit aktuellem Windows 10 ist auch sehr grenzwertig. Ich würde das Gerät nicht nochmal kaufen.

Comments are closed.