ARCTIC Freezer A11 – Geräuscharmer 150 Watt CPU Kühler für AMD Sockel FM2 / FM1 / AM3+ / AM3 / AM2+ / AM2 mit verbessertem 92 mm PWM Lüfter – Einfache Installation – Professionelle MX4 Wärmeleitpaste inklusive

By | August 16, 2018
ARCTIC Freezer A11 - Geräuscharmer 150 Watt CPU Kühler für AMD Sockel FM2 / FM1 / AM3+ / AM3 / AM2+ / AM2 mit verbessertem 92 mm PWM Lüfter - Einfache Installation - Professionelle MX4 Wärmeleitpaste inklusive

Kühler Freezer A11 AMD FM2/FM1/AM3+/AM3/AM2+/AM2 – Prozessoren-Kühler

  • ENTSCHEIDEND VERBESSERT: Auf Basis des erfolgreichen Freezer 7 Pro bietet der Freezer A11 Verbesserungen in den Bereichen Luftstrom, Kühlleistung, Geräuschpegel und Transportsicherheit. Ob Technik-Experte oder Laie auf dem Gebiet, der Freezer A11 ist in wenigen Minuten installiert.
  • INNOVATIVE BELÜFTUNG: Durch Luftstrom-Analysen und konnte die Lüftereffizienz gesteigert werden. Dies führt zu größerer Kühlleistung bei gleichzeitig geringerem Geräuschpegel. Dadurch lässt der i11 nicht nur den Standardkühler alt aussehen, sondern setzt sich auch weit vom Freezer 7 Pro ab.
  • NAHEZU LAUTLOS: PWM-Steuerung und effiziente Kühlung erlauben eine sehr niedrige Lüfterdrehzahl ohne Gefahr die CPU zu überhitzen. Abstandhalter aus Gummi zwischen Kühlkörper und Lüfter verhindern zudem jegliche Klapper- oder Vibrationsgeräusche.
  • VIELSEITIGE INSTALLATION: Um genau die Belüftung zu garantieren, die man benötigt, ist der Freezer A11 extrem vielseitig und in jeder Weise den individuellen Wünschen entsprechend anbringbar.

ARCTIC Freezer A11 – Geräuscharmer 150 Watt CPU Kühler für AMD Sockel FM2 / FM1 / AM3+ / AM3 / AM2+ / AM2 mit verbessertem 92 mm PWM Lüfter – Einfache Installation – Professionelle MX4 Wärmeleitpaste inklusive mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 19,99

Angebotspreis:

2 thoughts on “ARCTIC Freezer A11 – Geräuscharmer 150 Watt CPU Kühler für AMD Sockel FM2 / FM1 / AM3+ / AM3 / AM2+ / AM2 mit verbessertem 92 mm PWM Lüfter – Einfache Installation – Professionelle MX4 Wärmeleitpaste inklusive

  1. LexusBlack
    5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Ganz ok, 19. August 2015
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Es ist kein teurer High-Performance-Kühler aber besser als jede Boxed-Kühllösung ist er definitiv für alle, die nur wenig Geld zur Verfügung haben, um ihrer CPU etwas Gutes zu tun und/oder die mehr Ruhe im Gehäuse haben wollen.
    Ich verwende bereits die Arctic-F-Serie (Gehäuselüfter) seit einiger Zeit sehr gern, darum wollte ich für einen kleineren Gaming-PC auch mal einen CPU-Kühler der Schweizer testen. Für den geringen Preis kann man wohl wenig falsch machen.

    Der Einbau gestaltet sich bei AMD-Sockeln, wie ich finde, etwa fummelig, bei Intel-Sockeln geht es definitiv komfortabler, aber er passt. Leider ist die Kühlfläche für die CPU (hier: AMD Athlon X4 860) etwas zu klein und die Ränder der CPU sind nicht bedeckt. Zwar geht das, die Abwärme verteilt sich ja, schön ist es trotzdem nicht. Wärmeleitpaste ist vor-aufgetragen, ich glaube die MX-2. Mit der habe ich auch in anderen PCs gute Erfahrung gemacht, insofern finde ich das gut. Spart Zeit.

    Ein weiterer Nachteil für mich war jedoch, dass ich den Kühler nur in zwei Orientierungen, nämlich Lüfter nach unten über der Grafikkarte oder Lüfter nach oben Richtung Netzteil montieren konnte. Natürlich macht in 99,9% allter PCs nur Ersteres Sinn (Lüfter unten), allerdings ist es etwas schade, dass ich hiermit auf einem kleinen Mainboard zwischen Lüfter und Grafikkarten-Platine nur 1-2 cm Platz habe. Etwas unschön so die Luft anzusaugen.
    Pluspunkt für diese Montage: der Lüfter gerät nicht in Bedrängnis der Arbeitsspeicherriegel. Da auch der restliche Kühler eher klein ausfällt, sollten auch RAM-Riegel mit hohen Kühlkörpern kein Problem sein. Und für Gehäuse, die oben Lüfter besitzen, die Luft absaugen, ist diese Orientierung sowieso die sinnvollste. Mein Tower hat hier nur das Netzteil, was die warme Abluft abführen könnte und das ist aus dem Hause bequiet!. Bei geringerer Last schaltet der Netzteillüfter sich nicht an und es wird die Warmluft nur ineffizient abgeführt, darum für mich eher blöd den CPU-Kühler so montieren zu müssen…

    Der Arctic-Lüfter selbst ist sehr laufruhig und auch leise, unterhalb der 50% ist er bei mir unhörbar.

    So blöd es klingt, weil es ja eigentlich das Kernargument für dieses Produkt wäre, aber die Kühlleistung selbst kann ich nicht beurteilen, da AMD es bei den Kaveri-CPUs offenbar so eingerichtet hat, dass sich mit 99% aller Tools nicht mehr die IST-Temperatur auslesen lässt, sondern lediglich die sogenannte “Thermische Reserve” (quasi “wie viel °C ist man noch vom kritischen Bereich entfernt”). Noch nicht einmal, ob im BIOS die IST-Temperatur angezeigt wird, kann ich mit Sicherheit sagen.
    Ist gelinde gesagt ultra-dämlich, ich habe nahezu keine Kontrolle über die CPU-Temperatur. Zuerst fiel ich fast vom Stuhl, als mein übliches Auslese-Tool mir >75°C anzeigte. So heiß werden die kleinen Kaveris wohl nicht mal unter Volllast beim frisch montierten Boxed-Kühler.
    Völlige Nonsense-Werte also, hat nichts mit der IST-Temperatur zu tun. (Ich brauchte allerdings, bis ich zu dieser erleichternden Erkenntnis kam! Ganz ehrlich, AMD, was soll das denn bitte? Könnte ich drauf verzichten, ich hätte euch meinen gestreckten Mittelfinger postwendend zukommen lassen!)

    Nichtsdestotrotz habe ich den Kühler im BIOS sicherheitshalber auf 50% Mindestdrehzahl gesetzt, um immer genug Kühlleistung zu haben, weil ich ohne Temperaturüberwachung auch der PWM-Steuerung am Mainboard nur peripher vertraue.
    Insofern leider keine hilfreiche Aussage zur Kühlleistung möglich, ich kann mich nur auf Montage und Lautstärke beziehen. Übertakten wäre unter diesen Umständen ein Tabu.

    Ich gebe 4/5 Sterne, weil nur zwei Lüfter-Orientierungen möglich sind, der Einbau bei AMD-Sockeln etwas nervig ist und die Kontaktplatte des Kühlers einige Millimeter zu klein ist, um die CPU komplett zu bedecken.
    Für das Geld aber solide, recht leise und für die meisten kleineren CPUs völlig ausreichend, wenn man nicht übertaktet.

  2. Doc Henning
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Die Überraschung war groß,, 12. Dezember 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: ARCTIC Freezer A11 – Geräuscharmer 150 Watt CPU Kühler für AMD Sockel FM2 / FM1 / AM3+ / AM3 / AM2+ / AM2 mit verbessertem 92 mm PWM Lüfter – Einfache Installation – Professionelle MX4 Wärmeleitpaste inklusive (Personal Computers)
    als ich herausgefunden hatte, dass dieser Lüfter semipassiv ausgelegt ist. Das bedeutet: er ist nicht zu hören im Idle, weil er nicht läuft. Enorme Kühlleistung schon ohne Propeller. Wenn der sich irgendwann einschaltet, ist er allerdings unüberhörbar – und da sitzt eine kleine Enttäuschung: das kannte ich von Arctic bisher nicht. Alle Kühler, die ich von Arctic verbaut habe, waren aktiv und auch unter Last praktisch nicht zu hören.
    Ich verwende ihn für einen fx-6100 (AM3+) und den kühlt er überwiegend passiv. Wird der Proz. zu warm, springt der Propeller – leider – recht lautstark an. Nach etwa 1 Minute geht er dann wieder aus. Und das so alle 10 Minuten. Ist manchmal ein wenig nervig. Ein ständig langsam laufender Propeller, der den Proz. gar nicht erst richtig warm werden lässt, wäre mir lieber… Das habe ich trotz optimierter Einstellungen im BIOS (Zieltemperatur, Lüfterstufe etc.) mit diesem Teil hier nicht hinbekommen. Daher ein Stern Abzug.

Comments are closed.