Acer Predator 17 G9-793-774D 43,9 cm (17,3 Zoll Ultra-HD IPS matt) Gaming Laptop (Intel Core i7-7700HQ, 64GB RAM, 512GB PCIe SSD, 1000GB HDD, NVIDIA GeForce GTX 1070, 8GB VRAM, Win 10) schwarz/rot

By | July 30, 2019
Acer Predator 17 G9-793-774D 43,9 cm (17,3 Zoll Ultra-HD IPS matt) Gaming Laptop (Intel Core i7-7700HQ, 64GB RAM, 512GB PCIe SSD, 1000GB HDD, NVIDIA GeForce GTX 1070, 8GB VRAM, Win 10) schwarz/rot

Produkttyp: Notebook, Produktfarbe: Schwarz, Formfaktor: Klappgehäuse. Prozessorfamilie: Intel Core i7-7xxx, Prozessor: i7-7700HQ. Interner Speichertyp: DDR4-SDRAM, Speichersteckplätze: 4x SO-DIMM. Speichermedien: HDD+SSD, Kompatible Speicherkarten: SD. B

Design
Formfaktor : Klappgehäuse
Produktfarbe : Schwarz
Marktpositionierung : Spielen
Produkttyp : Notebook

Prozessor
Prozessor : i7-7700HQ
Prozessorfamilie : Intel Core i7-7xxx
Anzahl Prozessork

  • Prozessor: Intel Core i7-7700HQ (2,8 GHz, bis zu 3,8 GHz mit Intel Turbo-Boost-Technik)
  • Besonderheiten: Der Perfekte Gaming-Begleiter dank einer High-End Ausstattung mit unfassbaren 64 GB RAM, rasanter PCIe SSD und GTX 1070 Grafikkarte. Das matte 17 Zoll Display mit Ultra HD und IPS Technologie sorgen für gestochen scharfe Bilder
  • Herstellergarantie: 2 Jahr bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Acer Predator 17, 230W AC-Netzteil

Acer Predator 17 G9-793-774D 43,9 cm (17,3 Zoll Ultra-HD IPS matt) Gaming Laptop (Intel Core i7-7700HQ, 64GB RAM, 512GB PCIe SSD, 1000GB HDD, NVIDIA GeForce GTX 1070, 8GB VRAM, Win 10) schwarz/rot mit Rabatt auf Amazon.de

Angebotspreis:

3 thoughts on “Acer Predator 17 G9-793-774D 43,9 cm (17,3 Zoll Ultra-HD IPS matt) Gaming Laptop (Intel Core i7-7700HQ, 64GB RAM, 512GB PCIe SSD, 1000GB HDD, NVIDIA GeForce GTX 1070, 8GB VRAM, Win 10) schwarz/rot

  1. Anonymous
    11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Auf Vorfreude folgte Frust und jetzt vollste Zufriedenheit, 19. Februar 2017
    Von 
    StefanB

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Ein neues Notebook war fällig, da mein altes langsam aber sicher den Geist aufgab. Ich entschied mich für ACER PREDATOR 17. Zwar war/ist der Preis mit 2300€ heftig, doch der Leistungsumfang passte. Allerdings musste ich noch ein paar Tage warten, da man dieses Notebook Mitte Oktober 2016 nur vorbestellen konnte. Dann traf es endlich ein. Innerhalb von 5 Minuten war alles ausgepackt, am Stromnetz angeschlossen, ebenso am Modem. Dann schaltete ich es ein. Nichts geschah! Man konnte lediglich sehen, dass der Akku aufgeladen wurde, doch der Bildschirm blieb schwarz, Windows wurde nicht gestartet. Ich nahm Kontakt mit Acer auf und hatte schnell den Eindruck, dass dieses Problem mit diesem Modell bekannt war, denn nach sehr kurzer Zeit empfahl man mir, das Notebook zur Reparatur nach Acer zu senden, was ich auch machte. Sämtliche Versandkosten übernahm Acer. Nach etwas mehr als einer Woche bekam ich es zurück. Nun endlich startete Windows 10.
    Das initiale Aufsetzen dauerte nur wenige Minuten und ich konnte mit dem Notebook arbeiten. Vorinstalliert ist Microsoft Office 365 (u.a. Excel, Word, Outlook, PowerPoint, Access, Notes, …), allerdings nur als 14 tägige Testlizenz. Weitere Software war nicht vorinstalliert.
    Das Bild ist gestochen scharf, wie ich es bislang noch bei keinem meiner Notebooks hatte. Daher macht das Anschauen von Filmen nun noch mehr Spaß. Auch der Ton ist der beste, den ich bislang hatte, kann allerdings im Vergleich zur Soundqualität meines Kopfhörers (Bose AE2 Soundlink Bluetooth) nicht mithalten. Daher schließe ich zum Anschauen von Filmen oder zum Musikhören meinen Kopfhörer an, das auch mittels Bluetooth, damit ich durch das Kabel nicht eingeschränkt bin, wenn ich durch die Wohnung laufe. Das erstmalige Verbinden des Kopfhörers mit dem Notebook kann mehrere Minuten dauern. Doch sobald die Kopplung im Notebook eingerichtet ist, dauert das Verbinden ab dem zweiten Mal nur noch wenige Sekunden.
    Der Start von Windows 10 ist nicht so schnell wie bei meinem Vorgängermodell (vermutlich werden Programme von Acer gestartet?), aber auch nicht langsam. Dagegen ist der Start sämtlicher Programme, dank SSD-Platte, extrem schnell. Dass die SSD-Platte hier 256 GB groß ist, ist für mich sehr gut, da ich in der Regel sehr viel Software installiere, wie auch größere Access-Datenbanken. Nebst der SSD-Platte gibt es noch eine zusätzliche Festplatte mit 1 TB.
    Nach nun drei Monaten Nutzung gibt es nichts zu beanstanden. Das Notebook ist extrem schnell und der Ventilator kaum zu hören. Nur wenn es im Zimmer ganz leise ist, nimmt man ihn wahr.
    In der Summe ist das Preis/Leistungsverhältnis gut, wenn auch der Preis schon etwas heftig ist.
  2. Anonymous
    7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    gerät prima, aber……, 11. Juni 2017
    Von 
    hopphopp

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Acer Predator 17 G9-793-774D 43,9 cm (17,3 Zoll Ultra-HD IPS matt) Gaming Laptop (Intel Core i7-7700HQ, 64GB RAM, 512GB PCIe SSD, 1000GB HDD, NVIDIA GeForce GTX 1070, 8GB VRAM, Win 10) schwarz/rot (Personal Computers)
    tolles gerät. gibt fast nichts zu meckern außer das man beim hochfahren das erste mal fast vom stuhl, sessel fällt weil der startsound ungewöhnlich laut ist. dank support alles schön. warum man den startsound nur im bios ausschalten kann bleibt ein geheimnis. genauso geheimnisvoll die frage warum statt ein dvd laufwerk kein blueray laufwerk eingebaut wurde. antwort: machen wir nicht weil öööhmm. hab dann selber das laufwerk ausgetauscht. aber vorsicht, die schrauben sind eingeklebt und die köpfe können bei nicht richtigem werkzeug schnell vergnaddeln. auf die frage nach einer einschub-cassette für ein laufwerk kam die antwort: soetwas gibt es bei uns nicht. auch gibt es keine einschub-cassette für eine festplatte obwohl die möglichkeit bestehen soll eine 2te festplatte gegen das laufwerk auszutauschen. auf anfrage einer system-wiederherstellungs dvd (ist nicht dabei, lediglich eine recovery-partition) kam die erste antwort: kein problem, senden sie sernr. gerätenr. als reparatur zu mit dem zusatz “ich bitte um 1 system-wiederherstellungs dvd”. hab ich gemacht. 2 tage später: bitte senden sie ihr notebook in originalverpackung an die reparaturabteilung. für die erstellung einer dvd berechnen wir 29.90 €. es wird ca. 10 tage dauern. da hats mich glatt umgehauen. ich frage mich nun wer die notebooks baut denn ich kann mir nicht vorstellen das ein unternehmen mit praktisch NICHTS ein notebook zusammen bauen kann. nun, auf eine wiederherstellungs dvd kann ich verzichten. auch auf eine einschubcassette für ein laufwerk.
    allerdings hätte ich gerne eine einschubcassette für eine festlatte erworben. auch beim googeln bisher nichts gefunden. wenn jemand rat weiß wo besagte einschubcassette zu erwerben is wäre ich für einen rat, tipp dankbar. so, dies ist meine erste ausführliche rezession. nach ein paar tagen habe ich dieses tolle notbook soweit hinbekommen das alles meinen ansprüchen entspricht. darum 5 sterne für das notbook, 0 stern für den support.
  3. Anonymous
    3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Bisher sehr gutes und auch stylisch schönes Notebook, 10. Januar 2018
    Von 
    Tricky Tiger

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Acer Predator 17 G9-793-774D 43,9 cm (17,3 Zoll Ultra-HD IPS matt) Gaming Laptop (Intel Core i7-7700HQ, 64GB RAM, 512GB PCIe SSD, 1000GB HDD, NVIDIA GeForce GTX 1070, 8GB VRAM, Win 10) schwarz/rot (Personal Computers)
    Ich habe mir dieses 17,3 Zoll Notebook als Allround-PC-Station geholt, da ich neben Games auch Video-, Bild-, und Office-Bearbeitung nutze. Speziell nutze ich das Notebook überwiegend in Urlauben (Natürlich als Zweitcomputer auch zu Hause). Es ist zwar schwer, was aber auch an meiner gewählten Ausstattung liegt.
    64 GB-RAM. 1 x 512 SSD und 1 x 1TB SD. (WIN 10)
    Die Bildqualität ist sehr gut. (Game, Foto, Video)
    Positiv ist auch die beleuchtete Tastatur, sodass ich das Notebook auch in dunkler, bzw. lichtarmer Atmosphäre auf entspannte Art bedienen kann.
    Um alle Programme sinnvoll nutzen zu können empfehle ich mindestens 32GB-RAM.
    Wie lange die Stromversorgung ohne Netzbetrieb hält, konnte ich bisher leider noch nicht testen. Nach 2 Std. zeigte die Batterie noch ca. 75% an.
    Ich besitze dieses Notebook auch erst seit 2 Monaten und einen 2 Wochen-Urlaub hat es jetzt mitgemacht. Bisher läuft alles positiv, also so wie ich es erwarte (Stabilität und Geschwindigkeit in Games und Videobearbeitung).

    Sollten mal Mängel auftauchen, werde ich nachposten.

    Da das Notebook mit seinen Maßen nicht in konventionelle 17,5 Zoll Laptoptaschen passt, empfehle ich 18, bzw. 18,5 Zoll Taschen.
    Ich selbst benutze eine 18 Zoll (45,7 cm) Notebooktasche von Targus. Das Notebook passt perfekt hinein und hat reichlich Platz für das dazugehörige Netzteil, zusätzliche Maus und ähnlichen Kleinkram.

Comments are closed.